Viel versprechende SPD-Bürgerliste Rheinbrohl

Veröffentlicht am 16.01.2014 in Aktuell

Der SPD-Ortsverein Rheinbrohl war schon vor der letzten Wahl in der Lage eine starke Kandidatenliste aus SPD-Mitgliedern und parteilosen Bürgern aufzustellen. Umso mehr freut sich der SPD-Bürgermeisterkandidat Ronald Johnen, dass die von der Mitglieder-Versammlung am Donnerstag, den 8.1.2014, beschlossene Bürger-Liste der SPD wieder sehr viel versprechend ist.
Neben bewährten Kommunalpolitikern, die die erfolgreiche Umsetzung des ambitionierten Wahlprogramms von 2009 vorangetrieben haben, konnten weitere engagierte und respektierte Bürger und SPD-Mitglieder als Kandidaten gewonnen werden. Mit diesem tollen Team will Ronald Johnen in einen fairen und themenorientierten Wahlkampf starten und nach einem erneuten Auftrag durch die Bürger, die erfolgreiche Arbeit des scheidenden Bürgermeisters Dieter Labonde fortsetzen aber auch neue Herausforderungen annehmen und sich neuen wichtigen Aufgaben für Rheinbrohl stellen. Obwohl in der vergangenen Wahlperiode schon einige Projekte umgesetzt wurden, sehen Ronald Johnen und die Mitglieder der Bürgerliste auch für die Zukunft noch einigen Handlungsbedarf um Rheinbrohl auch in den nächsten Jahren lebenswert zu erhalten.
Die SPD-Bürgerliste setzt sich wie folgt zusammen:
Ronald Johnen (1), Doris Kossmann (2), Ingrid Bieber, parteilos (3), Stephan Paffenholz, parteilos (4), Manuela Emmel, parteilos (5), Urs Exner (6), Frank Roeder (7), Andreas Wagner (8), Torsten Dasbach (9), Stefan Welter, parteilos (10), Dr. Gregor Malejczyk (11), Dieter Labonde (12), Luigi Lopez, parteilos (13), Renate Meffert, parteilos (14), Jürgen Saebisch (15), Albrecht Schmitz, parteilos (16), Eric Schmidt (17), Kurt-Georg Klein (18), Michael Klein (19), Friedhelm Girolstein (20).

 

Counter

Besucher:290198
Heute:17
Online:1

Wetter-Online

WebsoziInfo-News

29.10.2020 19:18 Ein starkes Solidaritätsversprechen
Die Corona-Wirtschaftshilfen müssen unverzüglich anlaufen. Die Zeit drängt, um zu verhindern, dass es zu massiven Unternehmensschließungen und Arbeitsplatzverlusten kommt.  Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Achim Post, zu den Corona-Wirtschaftshilfen: „Die heute von der Bundesregierung auf den Weg gebrachten außerordentlichen Wirtschaftshilfen sind ein starkes Solidaritätsversprechen an die Branchen und ihre Beschäftigten, die von dem bevorstehenden befristeten Lockdown besonders hart getroffen

26.10.2020 07:20 Thomas Oppermann
Thomas Oppermann, Vizepräsident des Deutschen Bundestages, ist mit nur 66 Jahren verstorben. Die SPD trauert um ihn und ist im Gedenken bei seiner Familie. Beitrag auf zdf.de

25.10.2020 23:30 Starkes Zeichen für die, die dieses Land durch die Krise tragen
Die Tarifeinigung im Öffentlichen Dienst ist für Fraktionsvizin Katja Mast ein starkes Zeichen für alle, die das Land durch die Krise tragen. Tarifpartnerschaft und Mitbestimmung wollen wir weiter stärken. „Es ist geübte Praxis, dass sich die Politik bei der Kommentierung von Ergebnissen bei Tarifverhandlungen zurück hält. Doch heute geht das nicht ganz. Denn: Es ist

22.10.2020 09:36 SPD-Wirtschaftsforum veröffentlicht Positionspapier zur Wirtschaftspolitik in den Ländern
Berlin, den 20. Oktober. Das Wirtschaftsforum der SPD e.V. hat heute das Positionspapier „Innovativ, zukunftsorientiert, nachhaltig – Best-Practice-Beispiele sozialdemokratischer Wirtschaftspolitik auf Länderebene“ veröffentlicht. Zu dessen UnterstützerInnen zählen hochrangige WirtschaftspolitikerInnen aller 16 Länder des Bundes.Im Fokus stehen Kernbereiche sozialdemokratischer Wirtschafts-, Industrie- und Arbeitspolitik, die auf gute Arbeitsplätze, Investitionen in Infrastruktur und Innovation und gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Regionen

Ein Service von websozis.info