Neuer Bürgermeisterkandidat - SPD Rheinbrohl setzt auf Kontinuität

Veröffentlicht am 26.08.2013 in Aktuell

Der amtierende Ortsbürgermeister Dieter Labonde gratuliert dem Nachfolge-Kandidaten Ronald Johnen

SPD-OV Rheinbrohl wählt Ronald Johnen zu ihrem Bürgermeisterkandidaten

Auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Rheinbrohl standen am Donnerstag, den 22.08.2013, neben den regelmäßigen Vorstands- und Kreisdelegiertenwahlen diesmal die Wahl eines Orts-Bürgermeisterkandidaten. Der amtierende Ortsbürgermeister Dieter Labonde wird bei der nächsten Kommunalwahl 2014 nach drei Amtszeiten nicht mehr antreten. Der Vorstand hatte sich deshalb seit Herbst letzten Jahres auf die Suche nach einem geeigneten Kandidaten gemacht. Den konnte er nun freudig mit Ronald Johnen präsentieren, denn der 51-jährige Ronald Johnen, verheiratet und Vater einer Tochter, bringt als respektierter und parteiübergreifend geschätzter Ur-Rheinbrohler alle Voraussetzungen mit ein Bürgermeister aller Rheinbrohler zu werden. Zudem verfügt er als Bankbetriebswirt über Kompetenz in finanziellen Fragen. Ronald Johnen will den schon unter Dieter Labonde erfolgreich eingeschlagenen Kurs, möglichst einvernehmlich alle Parteien in die Gestaltung des Gemeindewesens einzubeziehen, weiter verfolgen. Dass Johnen mit einer breiten Unterstützung durch Partei-Mitglieder und Gesinnungsgenossen rechnen kann, zeigt die spontane Bereitschaft vieler Versammlungsteilnehmer sich in die SPD-Bürgerliste aufnehmen zu lassen.

 

Counter

Besucher:290208
Heute:21
Online:2

Wetter-Online

WebsoziInfo-News

23.09.2021 11:36 5 GUTE GRÜNDE, GIFFEY ZU WÄHLEN – GANZ SICHER BERLIN
Gleichzeitig mit der Bundestagswahl wird in Berlin ein neues Abgeordnetenhaus gewählt – und die Nachfolge Michael Müllers im Roten Rathaus. 5 gute Gründe, warum Franziska Giffey die beste Regierende ist. Weil sie es kann. Franziska Giffey bringt Erfahrungen aus mehr als 15 Jahren Bezirks-, Landes- und Bundespolitik mit. Weil sie alle im Blick hat. Hingehen, zuhören und

23.09.2021 11:33 „Ein Standard schützt Verbraucher*innen und Umwelt“
EU-Kommission schlägt gemeinsames Handy-Ladekabel vor Die EU-Kommission hat heute einen Vorschlag für eine einheitliche Handy-Ladebuchse vorgelegt. Die Frage der Ladegeräte beschäftigt die EU-Institutionen seit mehr als einem Jahrzehnt. 2009 hatten sich 14 Handy-Hersteller – unter ihnen Apple – auf Druck der EU-Kommission in einer Selbstverpflichtung auf einen einheitlichen Standard für Netzteile geeinigt. Auf eine einheitliche

22.09.2021 11:33 „Nachschärfen nötig“
Update für handelspolitisches Instrument zur Stärkung von Arbeitnehmerrechten und Umweltstandards Die EU-Kommission hat heute ihre Vorschläge für die Überarbeitung des sogenannten Allgemeinen Präferenzsystems präsentiert (APS). Mit diesem unilateralen handelspolitischen Instrument gewährt die Europäischen Union weniger entwickelten Ländern deutliche Zoll-Ermäßigungen bis hin zu kompletter Zollfreiheit bei der Einfuhr vieler industrieller und landwirtschaftlicher Produkte. Im Gegenzug verpflichten

21.09.2021 20:08 AUFRUF UND AKTIONSTAG – GEWERKSCHAFTEN UND BETRIEBSRÄTE FÜR SCHOLZ
Wenige Tage vor der Bundestagswahl spitzt sich die Diskussion um gerechte Lohn- und Rentenpolitik zu. Jetzt schalten sich Gewerkschaften und Betriebsräte ein – mit klarer Rückendeckung für Olaf Scholz und die SPD. Es geht um gute Löhne, um die Aufwertung sozialer Arbeit, um sichere, stabile Renten – und vieles mehr. Betriebsräte und Gewerkschaften machen mobil

Ein Service von websozis.info