Jusos Rheinschiene

Für die Jugend vor Ort!


Die Jusos Rheinschiene mit Andrea Nahles in Linz

Im Oktober 2015 haben sich sechs junge Menschen aus den drei Verbandsgemeinden Linz, Bad Hönningen und Unkel zu den Jusos Rheinschiene zusammen geschlossen. 

Jusos ist die Kurzform für Jungsozialist*innen und wir sind die Jugendorganisation der SPD. Das heißt aber nicht, dass Du direkt Mitglied der SPD werden musst, um bei uns mitzumachen, denn eine reine Juso-Mitgliedschaft ist auch möglich! Wir freuen uns, wenn Du bei uns "reinschnuppern" möchtest und deswegen gibt es diese Gelegenheit alle zwei Wochen bei unseren Treffen, auf denen wir unsere nächsten Veranstaltungen und Aktionen planen und unsere politische Ausrichtung diskutieren. Nur keine Scheu - dass wir über politische Themen reden, heißt nicht, dass wir Experten für alles sind! Bei unseren Treffen geht es darum, uns gemeinsam politische Themen zu erarbeiten - und genau dabei kann jeder sein Wissen über das jeweilige Thema ausbauen und seine Meinung dazu äußern, sei es über große Themen wie TTIP und die Flüchtlingssituation oder über kommunale Themen wie den Ausbau der Windkraft vor Ort und z. B. den Erhalt von öffentlichen Einrichtungen wie Schwimmbädern.

Als unsere erste große Veranstaltung haben wir ein Internationales Fußballturnier für jugendliche Flüchtlinge und Einheimische in Linz am 16. Januar 2016 veranstaltet. Das war mit rund 70 Spielerinnen und Spielern ein voller Erfolg für uns und wir haben damit gezeigt, dass Integration nicht nur ein viel gesprochenes Wort, sondern praktisch vor Ort umzusetzen ist.

Vier Neumitglieder konnten wir zudem schon dazugewinnen, herzlich willkommen! 

Wenn wir dein Interesse geweckt haben, schreib uns an oder komm einfach bei einem unserer nächsten Treffen vorbei! 

Um über uns und unsere Arbeit auf dem Laufenden zu bleiben, like unsere Facebookseite und du bekommst alle News, Termine und Aktionen direkt auf deine Startseite ;)

 

Das sind wir: 

Verbandsgemeinde Unkel: 

  • Martin Diedenhofen 
  • Nina Thyssen
  • Felicitas Diedenhofen
  • Verena Loew

Verbandsgemeinde Linz:

  • Fabiano Collu
  • Marie-Chrsitin Schlüter
  • Lukas Fiest

Verbandsgemeinde Bad Hönningen:

  • Lucas Bednarz
  • Florian Kluwig
  • Julian Dannenberg

Du willst mehr über uns erfahren und wissen warum wir bei den Jusos sind? Dann schau auf unserer Facebookseite vorbei, da findest du von jedem unserer Mitglieder eine kurze Vorstellung!

 

Counter

Besucher:290196
Heute:1
Online:1

Wetter-Online

WebsoziInfo-News

17.07.2019 06:10 Erklärung zur Wahl von Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin
SPD gratuliert Ursula von der Leyen Die SPD hat Ursula von der Leyen zu ihrer Wahl zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gratuliert. Von der Leyen habe „nun die Chance, ein Europa mitzugestalten, das nicht auf nationale Egoismen setzt, sondern auf Zusammenhalt und Einigkeit. Auf diesem Weg wird die SPD sie nach Kräften unterstützen“, so die kommissarischen SPD-Vorsitzenden

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

04.07.2019 16:28 Ohne motivierten Nachwuchs geht es nicht in der Pflege
Noch immer sind Tausende Pflegestellen unbesetzt. Das ist ein Alarmsignal, sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, und macht Druck, zügig das geplante Gesetz für bessere Löhne in der Pflege zu beschließen. „13.000 neue Pflegestellen in stationären Einrichtungen der Altenpflege wurden im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes finanziert. Dass laut Berichten noch keine Stelle aus dem Sofortprogramm besetzt ist, ist

Ein Service von websozis.info